GREMIEN MEETING

BMBF Technologiegespräch: "MaterialDigital"

  • 18.09.2019
  • MESSE DRESDEN
  • Dresden



Beschreibung

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) lädt am 18. September 2019 zum Technologiegespräch „MaterialDigital“ nach Dresden ein.

Ziel der Veranstaltung soll es sein, einen Überblick zu aktuellen Herausforderungen, Forschungsbestrebungen und Zukunftstrends im Bereich der Digitalisierung in der Materialforschung zu vermitteln, den Förderansatz des BMBF zu präsentieren sowie die Diskussion und den (interaktiven) Austausch in der Fachöffentlichkeit zu fördern. Impulsvorträge gewähren einen Einblick in innovative Ansätze und liefern Impulse für die anschließende Diskussion mit Experten aus Wissenschaft und Industrie.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Durch die Integration in die Fachmesse der WerkstoffWoche ist es möglich, die Veranstaltung mit einem Messebesuch zu verknüpfen. Ticktes für den Kongress (inkl. Fachmesse) bzw. den Besuch der Fachmesse zur Werkstoffwoche müssen separat gebucht werden.

Tagesordnung

Zeit

Thema/ Vortragende

11:30

Begrüßung und Einführung 
Dr. Rosita Cottone (Bundesministerium für Bildung und Forschung, Referat Werkstoffinnovationen, Batterie; HZG, KIT) 
Dr. Gerd Schumacher  (Projektträger Jülich, Geschäftsbereich Neue Materialien und Chemie)

11:40

Förderbekanntmachung „Material Digital“ 
 Dr. Stefan Pieper (Projektträger VDI-TZ, Materialien und Werkstoffe)

11:55

Einführungsvortrag: Präsentation der Innovationsplattform Material Digital 
Prof. Peter Gumbsch (Fraunhofer IWM)

12:30

Mittagspause und Plenarvortrag

14:30

Konzepte zur Realisierung von Material-Ontologien 
Prof. Harald Sack (Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur Karlsruhe)

15:00

Sicherheitskonzepte für verteilte Materialdaten 
Gerd Brost (Fraunhofer AISEC)

15:30

Kaffeepause

16:30

Podiumsdiskussion

18:00

Plenarvortrag

Ansprechpartner

Dr. Stefan Klein

Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.