Die Abmeldung im Verhinderungsfall erbitten wir schriftlich an 

Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. 
c/o INVENTUM GmbH
Marie-Curie-Straße 11- 17
53757 Sankt Augustin

werkstoffwoche@dgm.de

 

Bei Stornierungen bis zum 1. August 2017 fällt eine Bearbeitungsgebühr von 25% der Kongressgebühr an. Nach dem 1. August 2017 wird die volle Kongressgebühr erhoben. Es kann ein Ersatzteilnehme genannt werden. Dieses muss schriftlich bis zum 11. September 2017 erfolgen.

Die Anmeldung zur Werkstoffwoche erfolgt online.

Es werden 1-, 2- und 3-Tagestickets zur WerkstoffWoche angeboten. 

So erreichen Sie Dresden und den Veranstaltungsort.

Die WerkstoffWoche finden in der Messe Dresden, Messering 6 statt.

Besucher
Besucher, die mit eigenem Fahrzeug anreisen, steht der Parkplatz P7 zur Verfügung.
Die Tagesparkgebühr beträgt 5,- €.

Aussteller
Aussteller nutzen zum Ent- und Beladen ihres Standmaterials den Parkplatz „P 3“. Der „P3“ darf nur von PKWs und LKWs bis 7,5 Tonnen befahren werden. Nach dem Entladen können Aussteller und Messebauer kostenpflichtig auf dem Messeparkplatz „P5“ parken. Die Gebühr für die Dauer der Laufzeit der Veranstaltung beträgt 32,- €. Die Gebühr muss am Tor 4 bei Einfahrt auf den „P5“ in bar bezahlt werden. Das Ticket berechtig zum mehrmaligen aus- und einfahren. Auf dem „P5“ dürfen nur PKWs und Transporter parken. Für Anhänger ist ein zweites Parkticket i.H.v. 8,- € /Tag obligatorisch. Lastkraftwagen dürfen nicht auf dem Parkplatz „P5“ parken. LKWs finden Parkmöglichkeiten auf der Pieschener Allee oder an der Marienbrücke.

 

Ab dem 1. Juli 2015 wurde für private Übernachtungen in der Landeshauptstadt Dresden eine Beherbergungssteuer eingeführt. Hotelaufenthalte, die aus rein geschäftlichem Anlass getätigt werden, sind laut der Beherbergungssatzung der Landeshauptstadt Dresden (§2 Absatz 2.3) von dieser Bettensteuer befreit. 

Zum Nachweis der beruflichen Veranlassung ihrer Übernachtung genügt eine formlose Bescheinigung des Arbeitgebers oder der Bildungseinrichtung. Diese Bescheinigung muss ausdrücklich auf eine berufliche Veranlassung der Übernachtung bzw. auf eine Berufsausbildung Bezug nehmen und mindestens folgende Angaben enthalten:

  • den Namen und die Anschrift des Arbeitgebers bzw. der Bildungseinrichtung und
  • den Namen und das Geburtsdatum des Beherbergungsgastes und
  • den Beherbergungszeitraum.

Alternativ können Sie sich auch hier ein vorgefertigtes Formular der Stadt Dresden runterladen.

Fotos und Videos, welche im Auftrag und von der DGM und des VDEh im Rahmen der WerkstoffWoche aufgenommen werden, verwenden die DGM und der VDEh ausschließlich zur Dokumentation, zur Berichterstattung und zu Werbezwecken. Durch Ihre Teilnahme an der WerkstoffWoche erklären Sie sich damit einverstanden, dass von Ihnen Bild und Videoaufnahmen im Rahmen der WerkstoffWoche gemacht werden.

Die Werkstoffwoche beginnt am Mittwoch, 27. September 2017 mit der Eröffnung in der MESSE DRESDEN und endet am Freitag, 29. September 2017.

Beiträge (Vorträge und Poster) müssen in Form eines schriftlichen Abstracts (max. 2.300 Zeichen) auf der Website der WerkstoffWoche eingereicht werden. Um Zugang zum Einreichungsportal zu erhalten, ist eine kostenfreie Registrierung nötig. Als Autor müssen Sie Ihre Teilnahme erst buchen, wenn Ihr Beitrag angenommen wurde. Dazu erhalten Sie nach Bestätigung Ihres Beitrages eine E-Mail.

Angenommene Abstracts werden im Rahmen des Onlineprogramms zur WerkstoffWoche veröffentlicht. Die Veröffentlichung ist an die gültige Buchung eines Kongresstickets durch den Autor gebunden. Zur Veröffentlichung können ausformulierte Texte von den Organisatoren der WerkstoffWoche angefragt werden.

Die Fachmesse Werkstoffe für die Zukunft" findet parallel zur WerkstoffWoche auf dem Messegelände der Messe Dresden statt. Der Besuch der Fachmesse ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nur online möglich.

 

Öffnungszeiten Fachmesse

Die Öffnungszeiten der Fachmesse für Teilnehmer der WerkstoffWoche werden Mitte 2017 bekannt gegeben.

 

Erreichbarkeit des Ausstellungsbüros während der Veranstaltung

Sie erreichen das Team der Fachmesse unter folgender Telefonnummern:
Alexia Ploetz Mobil: +49 (0) 151 / 21 22 7448
Das Fachmesse-Team ist „vor Ort“ in der Halle 3 – Raum 3.1 anzutreffen.

Profitieren Sie noch bis zum 15.05.2017 von unserem Frühbucherrabatt auf alle Tickets der WerkstoffWoche. Der Frühbucherrabatt von 10% ist in den Kongressgebühren inkludiert.

Der Caterer der MESSE DRESDEN bietet Speisen an verschiedenen Snack-Ständen an. Darüber hinaus gibt es auch weitere Lokalitäten in der Dresdener Innenstadt. Die Fahrtzeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln beträgt ca. 20 Minuten. Das Mittagessen ist für Teilnehmer mit gültigem Kongressticket inklusive.

Getränke während der Veranstaltung sind für die Kongress-Teilnehmer kostenfrei.

Vorträge

Die Vortragszeit für Vorträge beträgt insgesamt 30 Minuten (25 Min. Redezeit plus 5 Min. Diskussionszeit).

Die Einteilung in Kurzvorträge und Vorträge Erfolg im Rahmen der Beitrags-Evaluierung durch die Symposiumsleiter. Autoren werden im Rahmen der Beitragsbestätigung über die Einteilung informiert und müssen diese, durch Buchung eines Kongresstickets, gegenbestätigen.

Vortragende werden gebeten, sich in der Pause vor Beginn der Session, in der sie ihren Beitrag präsentieren, in ihrem Vortragssaal einzufinden, und ihren Beitrag mit einem Stick auf einen bereitstehenden Rechner aufzuspielen oder ihren eigenen Laptop anzuschließen. Eine studentische Hilfskraft steht für Hilfestellungen zur Verfügung. Die Vortragenden werden darüber hinaus geben, Ihre Anwesenheit dem Sessionchair bekannt zugeben.

 

Poster

Posterautoren werden gebeten, ihr mitgebrachtes Poster am Mittwoch zwischen 8.00 und 10.00 Uhr auf eine bereitstehende und mit ihrer Posternummer versehene Posterwand in der Via Mobile 7 aufzuhängen.

Es steht eine Fläche von 250 cm (Höhe) und 100 cm (Breite) zum Anbringen zur Verfügung. Es wird eine Postergröße von DIN A0 empfohlen. Poster dürfen nur mit Posterstrips auf den Flächen befestigt werden. 

Die besten Poster werden im Rahmen des Posterabend von einer Fachjury begutachtet, bewertet und im Rahmen der WerkstoffWoche prämiert.

Das Tagungsbüro befindet sich im Eingangsbereich (Hauptfoyer) der MESSE DRESDEN, Messering 6

Die Teilnahme am Kongress zur WerkstoffWoche, ist an die Buchung eines 1-, 2-, oder 3-Tagesticket gebunden. Einen Überblick der Kongressgebühren erhalten Sie hier.

Die angegebene Kongressgebühren gilt für Autoren und Teilnehmer.

Nach § 4 Nr. 22a UStG ist die Kongressgebühr von der Umsatzsteuer befreit. Die Verpflegungspauschale versteht sich inklusive 19% MwSt. und wird auf der Rechnung separat ausgewiesen.

Nutzen Sie noch bis zum 15.05.2017 unseren Frühbucherrabatt.

 

Der Besuch zur Fachmesse "Werkstoffe für die Zukunft" ist kostenlos möglich.

Die Tagungssprache ist Deutsch.

Teilnehmer der Werkstoffwoche erhalten ein Namensschild zusammen mit dem Programmheft per Post geschickt. Die Teilnehmer werden gebeten, dieses Namensschild mit nach Dresden zu bringen, da es als Eintrittskarte gilt. 

Teilnehmer, die sich nach dem 7. September 2017 registrieren, erhalten ihr Namensschild, zusätzliche Informationen und ein Lanyard zum Befestigen des Namensschildes vor Ort, am Empfangsschalter im Eingangsbereich (Hauptfoyer) der Messe Dresden.

Das Teilnehmerverzeichnis wird ab Juli 2017 auf der WerkstoffWoche Website veröffentlicht und täglich aktualisiert.

Da die Hotelnachfrage in Dresden sehr groß ist, raten wir zu einer frühzeitigen Buchung. Für die Teilnehmer der WerkstoffWoche wurden in mehreren Hotels Zimmerkontingente eingerichtet. Bitte beachten Sie, dass die Kontingente teilweise schon im Juli erlöschen! Eine Liste der Hotels finden Sie hier!

Während der WerkstoffWoche wird ein kostenloser WLAN-Service angeboten. Hierfür benötigen Tagungsteilnehmer lediglich ein WLAN-fähiges Endgerät (Notebook, Tablet, Smartphone o.ä.), über welches sich in das WLAN-Netz eingewählt werden kann.