Beirat zur Werkstoffwoche
Tagung Mitglieder: 88


A 2

Jörg Adler
Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS
Zellulare Keramiken
Peter Asel
ALPHA Informationsgesellschaft mbH

B 6

Heinrich G. Bauer
VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG
Mechanisches Werkstoffverhalten
Prof. Dr. Wolfgang Bleck
RWTH Aachen University
Werkstoffe 4.0 - Simulation - Modellierung
07.12.2016
Prof. Dr. Aldo R. Boccaccini
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Biomaterialien und bioinspirierte Materialien
04.12.2016
Dr. Ralf Bode
Siemens AG
Prof. Dr. Christoph Broeckmann
RWTH Aachen University
Pulvermetallurgie und Sinterwerkstoffe

C 2

Mechanisches Werkstoffverhalten
Linda Clauß
Technische Universität Dresden

D 3

Dr. Peter Dahlmann
Stahlinstitut VDEh
Prof. Dr. Herbert Danninger
Technische Universität Wien
Pulvermetallurgie und Sinterwerkstoffe
Prof. Dr. Dietmar Drummer
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Ressourceneffizienz, Hybride Werkstoffe und Prozesse

E 3

Prof. Christoph Eberl
Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM
Werkstoffe 4.0 - Simulation - Modellierung
Prof. Dr. Peter Elsner
Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie
Ressourceneffizienz, Hybride Werkstoffe und Prozesse
Dr. Ursula Eul
Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit
Werkstoffe 4.0 - Simulation - Modellierung
09.01.2017

F 5

Dr.-Ing. Maik Feldmann
Universität Kassel
Dr.-Ing. Tobias Fey
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Zellulare Keramiken
Dr.-Ing. Frank O.R. Fischer
Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
Dipl.-Ing. Fahima Fischer
Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.
Werkstoffe der Energietechnik

G 4

Prof. Dr. Michael Gehde
Technische Universität Chemnitz
Ressourceneffizienz, Hybride Werkstoffe und Prozesse
Ulrich Goedecke
Handwerkskammer Dresden
Prof. Dr. Olivier Guillon
Forschungszentrum Jülich GmbH
Pulvermetallurgie und Sinterwerkstoffe
Prof. Dr. Oliver Gutfleisch
Technische Universität Darmstadt
Funktionswerkstoffe

H 9

Prof. Dr. Joachim M. Hausmann
Institut für Verbundwerkstoffe GmbH
02.02.2018
Prof. Dr. Joachim M. Hausmann
Institut für Verbundwerkstoffe GmbH
Leichtbau und Konstruktionswerkstoffe
Wolfgang Heidrich
GDA Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V.
Prof. Dr. Hans-Peter Heim
Universität Kassel
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Hirsch
Hydro Aluminium Rolled Products GmbH
Leichtbau und Konstruktionswerkstoffe
Prof. Dr. Michael J. Hoffmann
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hochleistungskeramik
Dr. Norbert Hort
Helmholtz-Zentrum Geesthacht
Leichtbau und Konstruktionswerkstoffe
Dirk Hölscheid
Fachverband Pulvermetallurgie e.V. (FPM)
Dirk Hölscheid
Fachverband Pulvermetallurgie e.V. (FPM)

J 2

Prof. Dr. Klaus D. Jandt
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Biomaterialien und bioinspirierte Materialien
25.10.2016
Dr. Sabine Jähmlich
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
FA-Mitglied
08.02.2018

K 6

Prof. Dr. Karl Ulrich Kainer
Helmholtz-Zentrum Geesthacht
Leichtbau und Konstruktionswerkstoffe
Dr. Thomas F. Keller
Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
Biomaterialien und bioinspirierte Materialien
Mechanisches Werkstoffverhalten
Prof. Dr. Bernd Kieback
Technische Universität Dresden
Pulvermetallurgie und Sinterwerkstoffe
Dr. Stefan Klein
Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.
DGM-Fachreferent
20.01.2017
Mechanisches Werkstoffverhalten

L 4

Prof. Dr.-Ing. Andrés Fabián Lasagni
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS
Prof. Dr. Christoph Leyens
Technische Universität Dresden
Additive Fertigung
Dr.-Ing. Elena Lopez
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS
Prof. Dr. Alfred Ludwig
Ruhr-Universität Bochum
Funktionswerkstoffe

M 3

Prof. Dr. Alexander Michaelis
Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS
Hochleistungskeramik
Prof. Dr.-Ing. Frank Mücklich
Universität des Saarlandes
Funktionswerkstoffe
Leichtbau und Konstruktionswerkstoffe, Mechanisches Werkstoffverhalten

N 2

Prof. Dr. Britta Nestler
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft
Werkstoffe 4.0 - Simulation - Modellierung
Dr. Marcus Neuer
VDEh-Betriebsforschungsinstitut GmbH
Werkstoffe 4.0 - Simulation und Modellierung

O 1

Prof. Dr. Matthias Oechsner
Technische Universität Darmstadt
Werkstoffe der Energietechnik

P 4

Kathrin Pankrath
Wirtschaftsvereinigung Metalle e.V.
Alexia Ploetz
INVENTUM GmbH
Additive Fertigung
Prof. Dr. Florian Pyczak
Helmholtz-Zentrum Geesthacht
Leichtbau und Konstruktionswerkstoffe

Q 2

Dr.-Ing. Peter Quadbeck
Fraunhofer IFAM Dresden
Prof. Dr. Eckhard Quandt
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Funktionswerkstoffe

S 15

Michael Sander
Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.
FA-Mitglied
Prof. Dr. Peter Schaaf
Technische Universität Ilmenau
Werkstoffe der Energietechnik
Prof. Dr. Michael Scheffler
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Zellulare Keramiken, Leichtbau und Konstruktionswerkstoffe
Prof. Dr. Thomas Scheibel
Universität Bayreuth
Biomaterialien und bioinspirierte Materialien
Prof. Dr. Alois K. Schlarb
Institut für Verbundwerkstoffe GmbH
Ressourceneffizienz, Hybride Werkstoffe und Prozesse
Dr. Tina Schlingmann
Deutsche Bahn AG
Peter Schmieding
Stahlinstitut VDEh
Prof. Dr. Gerhard Schneider
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft
Dr.-Ing. Till Schneiders
Deutsche Edelstahlwerke Specialty Steel GmbH & Co. KG
FA-Mitglied
18.01.2018
Prof. Dr.-Ing. Volker Schulze
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Produktionstechnische Aspekte im Umfeld der Additiven Fertigung
Carsten Siemers
Technische Universität Braunschweig
Leichtbau und Konstruktionswerkstoffe
Dipl.-Ing. Stephan Siewert
Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.
Dr. Matthias Simon
Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie e.V.

T 1

Dr. Marc Thiry
Helmholtz-Zentrum Geesthacht
FA-Mitglied

V 4

Dr. Ingolf Voigt
Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS
Hochleistungskeramik
11.01.2017
Prof. Dr. Brigitte Voit
Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V.
Petra von der Bey
Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.
Gast
Dr.-Ing. Axel von Hehl
Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien – IWT
Leichtbau und Konstruktionswerkstoffe

W 7

Dr. Ludger Weber
École Polytechnique Fédérale de Lausanne EPFL
Leichtbau und Konstruktionswerkstoffe
Thorsten Weber
INVENTUM GmbH
Robert Weichert
WeichertMehner - Unternehmensberatung für Kommunikation GmbH & Co. KG
Prof. Dr. Stefan Weihe
Materialprüfungsanstalt Universität Stuttgart
Werkstoffe der Energietechnik
Prof. Dr. Bernhard Wielage
Technische Universität Chemnitz
Dr. Hans-Joachim Wieland
Forschungsvereinigung Stahlanwendung e. V.
Prof. Dr. Gerd Witt
Universität Duisburg-Essen
Additive Fertigung

Z 3

Prof. Dr. Martina Zimmermann
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik
Mechanisches Werkstoffverhalten
Prof. Dr. Ehrenfried Zschech
Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme
Dipl.-Ing. Jürgen Zuchowski
GDMB Gesellschaft der Metallurgen und Bergleute e.V.

Aktuelle Termine

Keine aktuellen Termine

Bericht zum Vorbereitungstreffen zur WerkstoffWoche 2019

18. Januar 2018, Frankfurt am Main

„Neue Werkstoffe verschieben die Grenzen der Technik“
Prof. Bernd Kieback

Gut besucht war das Vorbereitungstreffen zur WerkstoffWoche 2019, am 18. Januar 2018 in Frankfurt. Zahlreiche Vertreter von Industrie, Verbänden und der Wissenschaft trotzten den stürmischen Wetterverhältnissen und waren der Einladung der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM) und des Stahlinstitut VDEh gefolgt.

Schwerpunkt des Treffens war die Auswertung der WerkstoffWoche 2017 und die frühzeitige Vorbereitung und Gestaltung der WerkstoffWoche 2019, die im September 2019 an der Messe Dresden stattfindet.

Nachdem Herr Dr. Frank O.R. Fischer, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der DGM, alle Beteiligten begrüßt und sich für deren Anreise trotz zahlreicher Verkehrsbehinderungen durch den andauernden Sturm „Friederike“ bedankt hatte, folgte eine kurze Vorstellungsrunde der 30 Teilnehmer aus Industrie, Vereinen und Verbänden. Diese reflektierten im Aschluss die WerkstoffWoche 2017 umfangreich aus Ihrer eigenen Sicht und anhand der Teilnehmer-Feedbackbögen. Allgemein konnte festgehalten werden, dass die WerkstoffWoche 2017 sehr gut gelaufen ist und, nach der bereits guten Premiere 2015, an Qualität weiter zugelegt hat. Nichtsdestotrotz wurde auch noch so kleine Kritikpunkte und Verbesserungswünsche aufgegriffen, hinterfragt und erste Lösungsansätze diskutiert.

Besonders positiv wurde der Zuwachs an Verbänden und Industrievertretern aufgenommen, die sich immer stärker an dem Konzept der WerkstoffWoche beteiligen und bereits jetzt Interesse für 2019 geäußert haben.

Herr Fischer betont: „Wir haben bereits Viele erreicht und für die WerkstoffWoche gewinnen können. Nachdem wir für die WerkstoffWoche 2015 aktiv auf die Beteiligten zugegangen sind, hatten wir bereits 2017 die Entwicklung, dass wir aktiv angesprochen wurden, was uns natürlich sehr freute. Und auch für 2019 werden wir nicht stillstehen und die WerkstoffWoche weiter ausbauen. Es sind ausreichend Kapazitäten und Möglichkeiten vorhanden, um sich einzubringen. Die WerkstoffWoche ist der Treffpunkt für alle Verbände, Industrie und Wissenschaft, die sich mit Werkstoffen beschäftigen, nicht nur für einzelne Themengebiete.“

Diese Aussage wurde einstimmig von allen Anwesend bestätigt und hervorgehoben, dass die WerkstoffWoche auch in Zukunft so breit aufgestellt sein muss und gerade dies ein großes Alleinstellungsmerkmal und ein Vorteil der Veranstaltung ist. Zudem leitete es eine erste Diskussion über die Symposiumsthemen zur WerkstoffWoche 2019 ein, in der sich schnell zeigte, dass es viele etablierte aber auch neue Themenfelder gibt, die zur nächsten WerkstoffWoche aufgenommen werden sollten. 

Abschließend wurden erste Beschlüsse zur WerkstoffWoche 2019 festgehalten und protokolliert, auf dessen Basis das Organisationsteam rund um DGM/INVENTUM mit der Ausarbeitung eines ersten Konzepts zur #WW2019 beginnen wird. Auch die Mitglieder des WW-Beirats werden weitere Themenvorschläge zur #WW2019 sammeln und konkretisieren.

Der Heimweg wurde für alle Teilnehmer, die aus ganz Deutschland nach Frankfurt angereist waren, dann aufgrund des Sturms und des deutschlandweit ausgefallenen Bahnverkehrs nochmal spannend. Doch auch hier wurde schnell eine Lösung gefunden und von dem Organisationsteam, rund um Herrn Dr. Fischer, kurzerhand Mietwagen und Fahrgemeinschaften organisiert, so dass alle Beteiligten sicher und rechtzeitig nach Hause kamen.


WerkstoffWoche 2019 // Vorbereitungstreffen 18. Januar 2018